… eine Woche Schule

So, die erste Schulwoche ist geschafft - und sie hat mich auch gleich voll weggehauen:

Jeden Tag ganz normal unterrichtet (und ein Paar Vertretungsstunden für die Kollegen gegeben, die auf irgendwelchen Flughäfen ihren Campingurlaub verbringen) und zusätzlich noch einige Kleinigkeiten erledigt:

  • Dienstag zusätzlich 5 (Zeit-) Stunden mit dem Durchsprechen von neuen Aufgaben verbracht.
  • Mittwoch einen Modultag (8:30 bis 17:00 Uhr plus Fahrzeit) irgendwo hinter Bad Segeberg gegeben.
  • Donnerstag einen Unterrichtsbesuch kurz vor Hamburg absolviert. (Da lag ein Laster auf der A23 quer und ich stand dahinter 1,5 Stunden im Stau.)
  • Freitag ein ernstes Gespräch mit meiner Klasse geführt. (Um über das Thema zu schreiben, müsste ich mir erst mal einen Duden suchen …)
  • Samstag von 9 bis 17 Uhr eine Physikfortbildung zur Mikroelektronik (leider auf der “falschen” Seite Hamburgs - daher 1,5 Stunden Fahrt pro Strecke).
  • Sonntag werde ich wohl korrigieren und vorbereiten, um nächste Woche wieder gut dazustehen.

Aber dennoch - ich gehe gern zur Schule! [Und das ist NICHT ironisch gemeint!]

mindless-worker.png

Ein Kommentar zu “… eine Woche Schule”

  1. Karkar

    Und so schließt sich der Kreis wieder einmal … :)

Einen Kommentar schreiben: