EVIT - Der Schul-TÜV in Schleswig-Holstein

Die letzten beiden Tage (die ersten beiden Schultage nach den Osterferien) hatten wir EVIT an der Schule.

Im Vorfeld musste die Schulleitung eine Statistikmappe über die Schule zusammenstellen in der auch aufgelistet ist, welche zusätzlichen Angebote und Konzepte umgesetzt, mit welchen außerschulischen Partnern zusammengearbeitet und … werden. Ebenfalls musste eine Fragebogenaktion von der Schule durchgeführt werden, an der alle Eltern, Schüler und Lehrer teilzunehmen hatten.

An den Beiden “Besuchstagen” hat das dreiköpfige externe Evaluationsteam den Unterricht aller Kollegen (jeweils ca. 5 - 10 Minuten) besichtigt, Gespräche mit der Schulleitung, den Lehrern, den Elternvertretern, der Schülervertretung, dem Hausmeister, … geführt. Auch wurde eine Begehung des gesamten Schulgebäudes durchgeführt.

Am Abend des zweiten Tages wurde uns ein vorläufiger mündlicher Abschlußbericht gegeben: Wir sind sehr gut organisiert und haben eine ebenfalls sehr gute Lern- und Arbeitsatmosphäre an der Schule… Natürlich wurden uns auch einige (wenige) Punkte zur Weiterentwicklung mit auf den Weg gegeben. In Richtung des Schulträgers wurde ein deutliches Signal gegeben, was den teilweise “schockierenden” Zustand des Schulgebäudes (Sporthalle, Schulküche, Physik- und Chemieraum) und die mangelnde Medienausstattung angeht. Es besteht jedoch wenig Hoffnung, dass sich dieser “Investitionsstau” auflöst.

Einen Kommentar schreiben: